/ Home 

 




Aktuelles
Vertreterversammlung: Stärkung der ambulanten Ethikberatung

Die Vertreterversammlung der Bezirksärztekammer sprach sich in der Sitzung am 31.05.2017 für eine weitere Stärkung der ambulanten Ethikberatung aus.


Dr. Wolfgang Schäfgen berichtete den Delegierten über die Arbeit der im Jahr 2012 eingerichteten Ethikkomitees. Die Bezirksärztekammer Trier war eine der ersten Kammern in Deutschland, die dieses Thema aufgegriffen hatte.

Die ambulante  Ethikberatung will den niedergelassenen Ärzten, insbesondere Hausärzten, Unterstützung in Fragestellungen moralischer und damit ethischer Grenzfälle bieten. Hierzu wurde ein professionell und interdisziplinär besetztes Gremium mit dem Ziel geschaffen, gegenüber dem niedergelassenen Arzt in Konfliktfällen eine standesrechtlich autorisierte Empfehlung abgeben zu können, ohne die medizinische Verantwortlichkeit des behandelnden Arztes in Frage zu stellen. Je nach Fallkonstellation soll binnen drei Tagen eine Handlungsempfehlung vorliegen.

Anfragen von Ärztinnen und Ärzten können an die Geschäftsstelle gerichtet werden. Es ist nicht möglich, dass sich betroffene Angehörige oder Pflegekräfte direkt an das Ethikkomitee wenden. Weitere Hinweise sowie die Geschäftsordnung der ambulanten Ethikberatung ist veröffentlicht auf unserer Homepage unter  Ethikkomitee.



zurück
Copyright | 2017 Bezirksärztekammer Trier. Letzte Aktualisierung: 21.03.2016
Impressum | Sitemap