/ Home 

 




Aktuelles
Medizinische Fachangestellte: Tarifabschluss 2020

Am 08.12.2020 einigten sich die Tarifpartner der niedergelassenen Ärzte (Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Arzthelferinnen/Medizinischen Fachangestellten – AAA) und der Medizinischen Fachangestellten (Verband medizinischer Fachberufe e.V. – VmF) auf einen neuen Gehaltstarifvertrag mit einer Laufzeit vom 01.01.2020 bis 31.12.2023, auf einen aktualisierten Manteltarifvertrag mit einer Laufzeit bis zum 31.12.2023 sowie auf einen Tarifvertrag zur Regelung der Kurzarbeit mit Gültigkeit vom 01.01.2021 bis 31.12.2021. 


Die Gehälter werden zum 01.01.2021 um 6%, ab dem 01.01.2022 um 3% und ab dem 01.01.2023 um 2,6% linear erhöht, jeweils bezogen auf die Tätigkeitsgruppe I. Auch die Ausbildungsvergütungen steigen:

Ab dem 01.01.2021 im ersten Ausbildungsjahr von bisher 865 Euro auf 880 Euro, im zweiten Ausbildungsjahr von 910 Euro auf 935 Euro und im dritten Ausbildungsjahr von 960 Euro auf 995 Euro.

Ab dem 01.01.2022 betragen die Ausbildungsvergütungen in den drei Ausbildungsjahren 900, 965 bzw. 1.035 Euro und ab dem 01.01.2023 jeweils 920, 995 bzw. 1.075 Euro.

Neu abgeschlossen wurde ein Tarifvertrag zur Regelung der Kurzarbeit für den Zeitraum vom 01.01.2021 bis 31.12.2021. Der Vertrag ist angelehnt an die Regelungen des öffentli-chen Dienstes und enthält unter anderem die Aufstockung zum Kurzarbeitergeld auf 80 Prozent des Nettoentgelts, den Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen und die Wie-dereinstellung bei befristeten Arbeitsverträgen.

Die aktuellen Tarifverträge, die nicht allgemeinverbindlich sind, finden Sie hier.



zurück
Copyright | 2021 Bezirksärztekammer Trier. Letzte Aktualisierung: 15.05.2018
Impressum | Sitemap