/ Home 

 




Aktuelles
Ernennung zu Sanitätsräten (PM der LÄK RLP v. 16.09.2020)

Ernennung zu Sanitätsräten (PM der LÄK RLP v. 16.09.2020)

Große Ehrung und hohe Anerkennung: Für ihre besonderen Verdienste hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer Dr. Burkhard Zwerenz (Prüm) und Dr. Rafael Hoffmann (Daun) zu Sanitätsräten ernannt.

Die seltene Auszeichnung Sanitätsrat/Sanitätsrätin verleiht das Land Rheinland-Pfalz traditionell alle zwei Jahre an besonders engagierte Ärztinnen und Ärzte. Ärztinnen und Ärzte, die diesen berufsbezogenen Titel erhalten, blicken zurück auf eine langjährige berufliche und ehrenamtliche Tätigkeit. Mit diesem Engagement haben sich die geehrten Ärztinnen und Ärzte über ihr berufliches Wirken hinaus eine besondere Wertschätzung erworben. Den Geehrten gratulierten Landesärztekammer-Präsident Dr. Günther Matheis und der Vorsitzende der Bezirksärztekammer Trier, Dr. Walter Gradel: „Ärztinnen und Ärzte, die sich unermüdlich und auch in herausfordernden Zeiten ehrenamtlich für ihre Patienten und für die Ärzteschaft einbringen, verdienen unseren Respekt!“

Im Foto vlnr: Dr. Burkhard Zwerenz, Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Dr. Walter Gradel, Dr. Rafael Hoffmann, Dr. Günther Matheis. (Fotos Engelmohr, LÄK-RLP)


Dr. med. Burkhard Zwerenz (63) studierte Medizin an der Rheinisch-Westfälischen-Technischen Hochschule in Aachen. Nach Approbation und Weiterbildung trat er 1987 als Partner in die Praxis seines Vaters in Prüm bis Dezember 1990 ein. Die Gemeinschaftspraxis wird seit 1991 mit verschiedenen allgemeinärztlichen Kolleginnen und Kollegen fortgesetzt. 1996 erfolgte die Anerkennung als Facharzt für Allgemeinmedizin. In späteren Jahren kamen die Zusatz-Weiterbildung Diabetologie sowie die Fachkunde Geriatrie hinzu. Bereits Mitte der 90er Jahre erhielt Zwerenz die Weiterbildungsbefugnis für das Gebiet Allgemeinmedizin. Er gehört somit zu den ersten Ärzten in Rheinland-Pfalz, die sich aktiv um die Weiterbildung und somit um die Nachwuchssicherung im Bereich der Allgemeinmedizin bemüht haben.

 

Auch in der Selbstverwaltung war Burkhard Zwerenz aktiv: als Mitglied der Vertreterversammlung der Bezirksärztekammer Trier und der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz, als stellvertretendes Mitglied im Vorstand der Bezirksärztekammer Trier, als Mitglied in der Hauptversammlung der Versorgungseinrichtung der Bezirksärztekammer Trier und im Fortbildungsausschuss der Bezirksärztekammer Trier.

 

Ganz besonders engagierte sich Zwerenz im Hausärzteverband Rheinland-Pfalz.

Von 2003 bis 2007 war er stellvertretender Vorsitzender des Hausärzteverbandes, von 2007 bis Januar 2020 dessen Vorsitzender. Seitdem ist er Ehrenvorsitzender des Hausärzteverbandes.

 

Dr. Zwerenz ist Hausarzt mit Leib und Seele. Zwei Dinge sind ihm immer sehr wichtig gewesen: die Förderung des ärztlichen Nachwuchses und die Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung in der Fläche.

 

Schon früh hat er öffentlich immer wieder darauf hingewiesen, dass sich ein Mangel an Hausärzten in der Region abzeichnet. Unermüdlich hat er hierzu Gespräche mit Politikern und dem zuständigen Ministerium geführt, um die Versorgung in der Eifel und den anderen ländlichen Regionen aufrecht zu halten.

Dabei war es ihm wichtig, den ärztlichen Nachwuchs in die Region zu holen und dort zu binden. Hierfür hat er immer wieder - auch im Kollegenkreis - geworben und organisiert, dass Studierende aus Mainz mit Kost und Logis in der Region unterkommen und Famulaturen und Blockpraktika in der Eifel absolvieren können. Sein Credo: Die Jungen müssen schon in der Ausbildung in die Landarztpraxen kommen und dort den Arztalltag hautnah miterleben.

 

Dr. med. Rafael Hoffmann (57) studierte Medizin in Essen und erwarb 2005 nach seiner Weiterbildung in Trier und Mainz die Anerkennung zum Facharzt für Augenheilkunde. Seit 2005 ist er als niedergelassener Augenarzt in eigener Praxis in Daun tätig.

 

Schon früh engagierte sich Hoffmann beim Deutschen Roten Kreuz (DRK). 1975 trat er in das Jugendrotkreuz im Bereich des DRK-Kreisverbandes Daun ein. Dort übernahm er 1989 das Amt des Kreisbereitschaftsleiters und engagierte sich in hohem Maße um das Gesundheitswohl der Bevölkerung. Von 1992 bis 1995 hatte er gleichzeitig auch das Amt des stellvertretenden Bezirksbereitschaftsleiters im Bereich des DRK-Bezirksverbandes Trier inne. Seit 2005 hat er das Amt des Landesarztes des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V. inne und ist damit für alle medizinischen Belange des Landesverbandes verantwortlich. In dieser Funktion ist er als ständiges Mitglied der Ständigen Konferenz der Landesärzte beim DRK-Generalsekretariat in Berlin tätig.

In den Jahren 1983 bis 1987 war Hoffmann ferner Soldat auf Zeit im Sanitätsdienst der Luftwaffe; von 2007 bis 2012 als Oberstabsarzt der Reserve beauftragter Sanitätsstabsoffizier für zivilmilitärische Zusammenarbeit im Gesundheitswesen beim Kreisverbindungskommando des Landkreises Daun.



zurück
Copyright | 2020 Bezirksärztekammer Trier. Letzte Aktualisierung: 15.05.2018
Impressum | Sitemap